Kropfband


Das Kropfband kommt aus der salzburger Tracht. Es wurde im 19. Jahrhundert modern. Das meist sehr breite, mit allerlei Zierrat aufgehübschte Samtband sollte die Operationsnarben als Folge von Kropfoperationen verdecken. Von Salzburg aus fand das Kropfband eingang in die bayerische und österreichische Tracht. Heute wird das Kropfband natürlich nur noch als Schmuckstück zum Dirndl getragen - an den pragmatischen Ursprung erinnert nur noch der Name.

KropfbandKropfband TrachtenTrachtenkropfband

Impressum